Historische Informationen

„Wohnen und (Auto)fahren“ ist für die meisten Bewohner der Wupperorte heute eine fast tägliche Alltagsgewohnheit. Früher war dies eher die Ausnahme. Leben, Wohnen und Arbeiten ging wie in einem vielschichtigen Mikrokosmos Hand in Hand. Händler, Handwerker und verschiedene Dienstleister warben um Kundschaft, die in den Textilfabriken oder im nahen Umfeld ihren Lohn verdiente. Eine Zeit, die sich im Rückblick leicht verklärt aber meist ein harter Lebensalltag war, soll nicht in Vergessenheit geraten und wird hier mit informativen historischen Unterlagen zum Nachlesen präsentiert.

Das_Bergische_Land_002

Das Bergische Land (pdf, 7 MB)

Diese Ausgabe des „Verein(s) zur Wahrung allgemeiner Interessen für den Wupperbezirk“ bringt in Bildern und Beschreibungen dem Wanderer die natürliche Schönheit des Tales näher.

Im Anhang mit vielen Inseraten findet man originale Werbeanzeigen einer vergangenen Epoche aus dem 20.Jahrhundert.

 

In vielen Anekdoten und Gedichten sind auf „Plattdütsch“ einmalige Schätze lokaler Geschichte konserviert – Lohnenswerte Kurzlektüren mit Potenzial zum Schmunzeln.

Geht man weiter zurück in der Zeitgeschichte, finden sich historische Schätze, die sich z.B. hinter der Ortsbezeichnung „Herkingrade“ verbergen. Diese Informationen sind in Vorbereitung und sollen in Kürze vorgestellt werden.

Teilen:
Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail